Hier finden Sie uns:

Freiwillige Feuerwehr Vielbrunn

Limesstraße

64720 Michelstadt

 

Tel.:06066 9698672

Letzter Einsatz:

15.08.2017 Verkehrunfall L3349 Richtung Hainhaus

Nächste Termine:

 

21.10. ab 9:00 Uhr Feuerlöscherprüfung

 

29.10.  09:30 Uhr Jahreshauptübung

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

Pressemitteilung zur TH-VU Übung zusammen mit der DRK-Bereitschaft Vielbrunn

Immer wieder wird die Freiwillige Feuerwehr Vielbrunn zu Verkehrsunfällen gerufen, bei denen es darum geht Personen aus dem Fahrzeug zu befreien. Deshalb stand bei der jüngsten Übung, die zusammen mit Helfern der DRK-Bereitschaft Vielbrunn durchgeführt wurde, diese Aufgabe im Mittelpunkt. Der stellvertretende Wehrführer Marco Lang erläuterte zunächst die Aufgabenstellung. Eine besondere Herausforderung bestand darin, dass das Fahrzeug auf der Seite lag, sodass im Sinne der Eigensicherung der Helfer, zunächst das Fahrzeug gegen ein unbeabsichtigtes Kippen gesichert werden musste. Anschließend wurden verschiedene Möglichkeiten der Rettung der Insassen, je nach den Erfordernissen der Rettungskräfte der DRK-Bereitschaft, durchgeführt. Dabei wurde die Rettung durch die Heckklappe des Fahrzeuges ebenso geübt, wie der Zugang zum Innenraum durch das Aufschneiden des Daches. In der abschließenden Besprechung wurden aufgetretene Probleme noch einmal erörtert. Marco Lang und der DRK-Breitschaftsleiter Peter Mohr betonten bei dieser Besprechung die Notwendigkeit solcher Übungen, um für den Ernstfall gut gerüstet zu sein.

Feuerwehrfest in Weckbach

Am 17. u. 18.06 lud die Feuerwehr Weckbach zu ihrem Fest ein. Samstag unterstützten wir die Kameraden, indem wir eine Schicht in einem Getränkestand übernahmen. Am darauf folgenden Sonntag machte sich eine kleine Abordnung auf den Weg um am Festzug teilzunehmen. Mit dabei war auch unseres alte Feuerwehrleiter aus dem Jahr 1928.

Leistungsübung 2017 unsere erfolgreiche Mannschaft

Das Bild zeigt (hintern von links) Maurice Bomanns (Steinbach), Andreas Hofmann, Steffen Dörr, Max Berres (vorne) Daniel Zerbe (Steinbuch), Mario Gasser

(Bild:Ruth Stephan)

Fa. RI GmbH unterstützt Feuerwehr Vielbrunn bei Investitionen in Sicherheit und schnellere Hilfeleistung

Die durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und stattfindende Veranstaltungen (Sommerfest, Maibaumstellen, etc.) eingenommen Vereins-Gelder werden bei der Feuerwehr Vielbrunn, wie bei allen Feuerwehr-Vereinen, in die Verbesserung des Brandschutzes, der Hilfeleistung und für die Sicherheit der Einsatzkräfte investiert.

So wurde durch Vereinsmittel der Feuerwehr Vielbrunn eine Säbelsäge sowie Helmlampen beschafft.

Die Säbelsäge dient der schnellen Rettung von Personen die sich nicht mehr aus eigener Kraft aus einem verunfallten Fahrzeug befreien können. Hier können in kürzester Zeit Öffnungen zur Betreuung und Rettung von Personen geschaffen werden.

Die Helmlampen leuchten das nähere Arbeitsumfeld der jeweiligen Einsatzkraft dank LED –Technik so aus, dass ein sicheres Arbeiten auch bei Dunkelheit möglich ist.

Durch begrenzte finanzielle Mittel konnten die Helmlampen zunächst nur für die Atemschutzgeräteträger und Führungskräfte beschafft werden.

Dank einer großzügigen Spende der Fa. RI Heizung, Sanitär, Solar GmbH war es nun möglich für alle Feuerwehrfrauen und –Männer der Feuerwehr Vielbrunn je eine Helmlampe zu beschaffen.

Somit wird die Sicherheit der Einsatzkräfte bei Dunkelheit ein großes Stück verbessert!

Die Feuerwehr Vielbrunn bedankt sich bei den Firmeninhabern Stefan Rehm und Jens Inochowski für die großzügige Spende.


 

Auf dem Bild präsentiert Rechnerin Ruth Stephan die Säbelsäge , sowie Jens Inochowski und Stefan Rehm die Helmlampen.


 

Maibaumstellen 2017

Maibaumstellen mit Blaulichtgottesdienst

Das traditionell am 30.04. stattfindende Maibaumstellen bei der Feuerwehr Vielbrunn startete in diesem Jahr bereits am Vormittag mit einem gut besuchten Blaulichtgottesdienst im Feuerwehrhaus, der von der evangelischen Kirchengemeinde ausgerichtet und von Fritz Gebhard geleitet wurde.

Im Anschluss wurde den zahlreich anwesenden Gästen deftiges vom Grill sowie ein reichhaltiges Kuchenbuffet angeboten.

Am frühen Mittag wurde dann, bei strahlendem Sonnenschein, der große und schön geschmückte Maibaum aufgestellt.

Der Baum wurde durch die Feuerwehrmänner, mit Unterstützung von einigen kräftigen Männern aus der „Zivilbevölkerung“ , auf den Festplatz getragen wo er dann mit Hilfe einer Seilwinde fachmännisch in die richtige Position gebracht wurde.

Nachdem der Baum einen sicheren Stand hatte bot die Feuerwehr Spiel und Spaß für die kommenden jungen Brandschützer.

So konnte die Drehleiter der Feuerwehr Michelstadt bewundert und mit einem echten Feuerwehrschlauch zielgenaues Löschen geübt werden.

Bei einem großen „Vier gewinnt“ Spiel konnte das logische Denken sowie die Aufmerksamkeit getestet werden und für die ganz kleinen war ein großer Sandkasten vorhanden.

Die Feuerwehr Vielbrunn bedankt sich bei allen Besucherinnen und Besuchern und bei Allen die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Jahreshauptversammlung 2017

In der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurden die anwesenden Vereinsmitglieder und Gäste über das Vereinsgeschehen 2016 informiert.

 

Der Vorsitzende und Wehrführer Jens Olt legte in seinen Berichten die Veranstaltungen und Aktivitäten des Vereines, aber auch die Einsatz- und Übungsstatistik des vergangenen Jahres dar.

Er gab aber auch gleich einen Ausblick auf Geplantes im Jahr 2017

Da es derzeit keinen festen Jugendfeuerwerhrwart gibt, wurde der Bericht ebenfalls durch Jens Olt

vorgetragen. Durch die Unterstützung mehrerer Aktiven und die Zusammenarbeit mit der Jugendfeuerwehr Würzberg, konnte der Betrieb der Jugendfeuerwehr aufrecht erhalten werden.

Um wieder mehr Nachwuchs zu gewinnen, wird im Frühjahr eine Werbeaktion starten.

 

Einen positiven Bericht konnte die Rechnerin Ruth Stephan vorlegen.

Die Kassenprüfer Leszek Kurpias und Werner Gebhard konnten von einer ordnungsgemäßen Kassenführung berichten.

 

In ihren Grußworten dankten Bürgermeister Stephan Kelbert, Stadtverordnetenvorsteher Andreas Klar, Ortsvorsteherin Anna Allmann und Stadtbrandinspektor Gerd Beller, allen Aktiven für Ihren Einsatz.

 

Im Rahmen der Ehrungen und Beförderungen wurde Willi Hofmann für seine 60 jährige Zugehörigkeit in den verschiedensten Ämtern und Aufgaben geehrt.

Dirk Gebhard wurde zum Löschmeister befördert.

 

Das Bild zeigt Willi Hofmann (mitte), Stadtbrandinspektor Gerd Beller (rechts) und Wehrführer Jens Olt (rechts)

 

Bild: Christiane Raabe